Drucken

FAQ

Welches Glas nehme ich bei welcher Korrektur?

Die Gläser werden in Brechungsindices aufgeteilt.

Je höher die Zahl desto dünner das Glas ( bei gleicher Korrektur )

zB. 1.5  1.6  1.67

der höchstmögliche Index ist 2.0 ( Diamant)

Warum mehrere Indices?

Leider wird das Licht bei höheren Indices mehr in seine Farben zerstreut.( Dispersion)

Dadurch werden bei zunehmendem Index, immer stärker werdende Farbsäume bemerkbar.

Im Normalfall werden diese Farbsäume von Personen mit höheren Korrekturen besser toleriert, da der ästhetische Faktor des dünneren Glases höher gewichtet wird.

 

Gehen Sie von nachstehenden Werten aus.

Bei einer Korrektur von +3.0 bis -2.0 ist ein Glas mit Index 1.5 angezeigt

Bei einer Korrektur von +3.25 bis +4.50 und -2.25 bis -4.0 wählen Sie Index 1.6 oder 1.67

Bei einer Korrektur über +4.75  und über -4.25 wählen Sie den Index 1.67

Bei Korrekturen über +/- 8.00 rufen Sie uns an damit wir Sie bei Ihrer Wahl unterstützen können.

Ich habe eine Hornhautverkrümmung, was nun?

Wenn Ihr Rezept so aussieht    Sph -2.0 Cyl -2.0 Axe 180°   dann ist der stärkste Wert des Glases ... -2.0 + -2.0 im einen Teil -2.0 im Anderen  -4.0

Wenn Ihr Rezept so aussieht    Sph +2.0 Cyl -2.0 Axe 180°  dann ist der stärkste Wert des Glases ... +2.0 + -2.0 im einen Teil +2.0 im anderen 0

Wenn Ihr Rezept so aussieht   Sph +2.0 Cyl +2.0 Axe 180°  dann ist der stärkste Wert des Glases ... +2.0 + +2.0 im einen Teil +2.0 im Anderen + 4.0

Wenn Ihr Rezept so aussieht   Sph -2.0 Cyl +2.0 Axe 180°  dann ist der stärkste Wert des Glases ... -2.0 + +2.0  im einen Teil -2.0 im Anderen 0

Der Wert Axe sagt nur wo die Verkrümmung liegt und ist im Normalfall für die Glaswahl unwichtig.

Bei Cyl Werten über 4.0 fragen Sie bei uns nach damit wir Ihnen behilflich sein können.

Wenn Ihr Rezept zum Beispiel so, oder ähnlich aussieht ... Sph +2.0 cyl -1.0 Axe 20° Prisma 3.0 Temp

fragen Sie bei uns nach damit wir Ihnen behilflich sein können.

 

Wie gross soll meine Brille sein?

Eine einfache Regel: die Augen sollten leicht näher zur Nase, innerhalb des geometrischen Zentrums des Brillenglases sein.

Bei höheren Korrekturen besser eine kleinere Fassung wählen, dadurch werden die Gläser dünner und die Brille leichter und komfortabler.

Augenabstand messen.

Und so geht es:

1.Dieses Blatt ausdrucken (am Besten auf etwas dickerem Papier). Darauf achten, dass der Ausdruck massstabsgetreu ist (100%). Dazu messen Sie mit einem Lineal an der aufgedruckten 10 cm-Skala, um den Massstab zu überprüfen. Sollte der Massstab nicht stimmen, überprüfen Sie bitte Ihre Druckereinstellungen.

2. Die abgedruckte Schablone an der Linie ausschneiden.
Lineal_jpeg 


3. Vor einem Spiegel die Schablone so vor das Gesicht halten, wie in der Abbildung gezeigt.

4. Augenabstand auf dem Lineal ablesen oder von einem Partner gegenüber ablesen lassen und notieren. R (rechts) und L (links) bezeichnet das von Ihnen aus gesehene linke oder rechte